Thermografie

Die Thermografie wird für industrielle Wartungsarbeiten immer wichtiger. Wir setzen die Kamera ein, für die Früherkennung potentieller Gefahren in überhitzten Zonen (Hot Spots).

Wie funktioniert die Thermografie?

Die Thermografie basiert auf dem Verfahren der Abstrahlung langwelligen Infrarotlichtes eines Körpers oberhalb von 0 Kelvin. Die empfangene Strahlungsintensität wird zur Auswertung in ein Falsch-Farbenbild übersetzt, welches vom Anwender interpretiert wird. Es werden verschiedene Faktoren berücksichtigt, wie z.B. matte oder glänzende Oberfläche, aber auch die Eigentemperatur einer Oberfläche.

Was ist sinnvoll?

Gerne erstellen wir Ihnen eine Anlagedokumentation Ihrer elektrischen Installation. Je nach «Wichtigkeit» einer Schaltgerätekombination oder Anlage wird der Kontrollturnus verschieden gewählt. Gehen wir davon aus, dass wir die Anlage jährlich thermografieren, so erstellen wir von jeder Verteilung eine kurze Dokumentation mit einigen Bildern. Damit können die Temperaturen bei jeder Kontrolle verglichen werden.

SACIN AG: neue Mitglieder im Verwaltungsrat

08.02.2018 - Der Verwaltungsrat der SACIN AG ordnet sich neu: Cornel Loser übernimmt die Funktion des Verwaltungsratspräsidenten. Neu tritt Michael...

Weiterlesen